PLA

PLA Filament

Allgemeine Eigenschaften von PLA

Polyactid (PLA) ist ein Polymer, das aus Milchsäuremolekülen besteht, die vereinfacht ausgedrückt, durch die Fermentation von z.B. Glukose gewonnen werden. Ob PLA Filament für das zu druckende 3D Objekt die optimale Wahl ist, hängt von verschiedenen Faktoren wie dem Einsatzzweck und der Ausstattung des 3D Druckers ab. Für PLA Filament ist ein Heizbett vorteilhaft, aber nicht unbedingt erforderlich. Wir empfehlen Ihnen, bei der Verarbeitung von PLA Filament einen Kühler einzusetzen. Verglichen mit ABS Filament gilt generell, dass PLA Filament auf einem optimal kalibrierten 3D Printer feinere Strukturen und Details ermöglicht als ABS Filament, weniger zu Warp neigt und wesentlich angenehmere Geruchseigenschaften bei der Verarbeitung hat. Hingegen weist PLA Filament eine tiefere Stabilität und Hitzetoleranz aus als ABS Filament. In sommerlicher Hitze können sich PLA Objekte durchaus verformen. PLA ist als Ausgangsmaterial grundsätzlich biologisch abbaubar. Das Endprodukt enthält jedoch Pigmente und Zusatzstoffe. Deshalb gehört PLA Filament Abfälle und damit hergestellte Objekte nicht in den Kompost.

Vorteile PLA Filament

  • Für Einsteiger ideal zum Starten
  • PLA ist im Vergleich zu anderen Materialien wie ABS nicht leicht entflammbar
  • Direkt auf die Glasplatte drucken ist problemlos möglich
  • Weniger Verzug als ABS
  • Biologisch abbaubar
  • Bleicht nicht aus
  • Polylactid-Kunststoffe sind biokompatibel.

Nachteile PLA Filament

  • Nicht witterungsbeständig
  • Kann ab 50 Grad wieder weich werden
  • Benötigt aufgrund der höheren Dichte, ca. 20% mehr Material als ABS
  • Durch seine Härte auch brüchiger
  • Eher spröde

 

 

Quelle: https://www.3dware.ch/PLA-Filament?